Wilde Zeiten für Familien

In unseren Familiencamps treffen und verbinden sich Generationen. Inmitten der Natur entsteht innerhalb kurzer Zeit eine funktionierende und harmonische Gemeinschaft, welche sich gegenseitig unterstützt und trägt, inspiriert und motiviert. Kinder finden auf ganz natürliche und ungezwungene Weise zueinander, während Erwachsene mehr Raum für Austausch und Zeit für sich selbst entdecken können. Für ein paar Tage entsteht ein kleines, wildes Dorf und lässt uns spüren, wie sinnvoll gemeinschaftliches, naturnahes Leben ist.

Wir leben in herausfordernden Zeiten und Familien erleben durch die aktuelle Situation eine große zusätzliche Belastung. Oft muss die Arbeit im „Home Office“ erledigt werden und parallel brauchen die Kinder Unterstützung beim „Home Schooling“. Kleinere Kinder müssen häufig wegen geschlossenen Kitas ebenfalls zu Hause betreut werden. Und das alles parallel. Da kommen nicht wenige Familien an und über ihre Grenzen.

Daher möchten wir euch in unseren Familiencamps Wege aufzeigen, wie ihr für den notwendigen Ausgleich für alle Familienangehörigen sorgen könnt. Wir geben euch Werkzeuge und Hilfsmittel z.B. in Form von Spielen, Übungen, Aktionen und Abenteuern an die Hand, mit deren Hilfe ihr für mehr Harmonie, Entspannung, Wertschätzung, Rücksicht und Ausgeglichenheit in euren Familien sorgen könnt. Und das auch in Lockdown-Zeiten!


AnmeldungTermine 2022:

  • Camp I: 25.-29.5.2022 (Anreise 16:00, Abreise 15:00)
  • Camp II: 3.-7.6.2022 (Anreise 16:00, Abreise 15:00)

Kosten: 1. Erwachsener 250€ / 2. Erwachsener 200€ (innerhalb einer Familie) / Kind 5-16 Jahre: 130€ / max. 2 Kinder unter 5 Jahren frei – Rabatt für Geringverdiener und größere Familien auf Anfrage. Inklusive Übernachtung im eigenen Zelt und Vollverpflegung mit biologischer und nach Möglichkeit regionaler Kost.

Veranstaltungsort: Camp der Wildnisschule Waldschrat

In Kooperation mit:

Weg der Wildnis - Logo

Dieses Projekt wird durch unseren Kooperationspartner Naturkosmos e.V. mit Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert. Vielen Dank dafür!


auch spannend: Wildnisfamiliencamps in Schweden